Prämie

Auto-Schrott
Auto-Schrott







Abwrackprämie = Umweltprämie


Im Rahmen des Konjunkturpaketes II hat die Bundesregierung eine so genannte Abwrackprämie beschlossen, mit der Besitzer eines älteren Gebrauchtwagens die Möglichkeit haben, sich für dessen Entsorgung 2.500 Euro auszahlen zu lassen. Voraussetzungen für den Erhalt dieser offiziell lautenden Umweltprämie sind:


  • Das zu verschrottende Auto muss mindestens neun Jahre alt sein.
  • Das zu verschrottende Auto muss mindestens ein Jahr auf den jetzigen Halter zugelassen gewesen sein.
  • Das neue Auto muss ein Neu- oder Gebrauchtwagen ab Schadstoffklasse vier sein.




Experten rechnen damit, dass aufgrund dieser Prämie in diesem Jahr rund 300.000 Neuwagen zusätzlich verkauft werden. Die Umweltprämie gilt bis zum 31. Dezember 2009 beziehungsweise bis insgesamt 1,5 Milliarden Euro ausgeschöpft sind. Das entspricht ungefähr 600.000 Fahrzeugen, dann ist Schluss. Bundesregierung, Autohersteller und Autohäuser hoffen, dass dieses das schwer angeschlagene Neuwagengeschäft wieder ankurbelt und zusätzlich die Umwelt entlastet.






Es kommt jedoch nur noch sehr selten vor, dass ein Auto beim Händler sofort in bar bezahlt wird, meist wird der Kaufpreis beziehungsweise ein Teil davon finanziert. Doch nicht immer ist das Finanzierungsangebot des Autohauses oder der Ratenkredit der eigenen Hausbank auch wirklich das günstigste Angebot. Wie bei jedem Kredit oder Kauf gilt auch beim Autokauf, vorher die unterschiedlichen Varianten und Konditionen genau miteinander zu vergleichen.


Am einfachsten und sichersten funktioniert so etwas im Internet mit einem Online-Kreditvergleich. Hier sind eine Fülle von Anbietern und Konditionen übersichtlich und schnell zu vergleichen. Nach einer kurzen Vorauswahl haben Sie in wenigen Minuten direkt am PC einen Kredit-Antrag ausgefüllt und erhalten meist innerhalb von 24 Stunden eine Rückinformation, ob Ihr gewünschter Kredit bewilligt wurde. Dieses Kreditangebot ist kostenlos und unverbindlich, sollten Sie es nicht annehmen, so entstehen Ihnen dadurch auch weiterhin keine Kosten und Verpflichtungen. Vergleichen lohnt immer!