Kredit

Küche
Küche






Möbelkredit




Ob eine neue Küche, ein komplettes Schlafzimmer, eine schicke Ledercouch, hochwertige Gartenmöbel oder auch ein neues Kinderzimmer, weil der Nachwuchs für Prinzessinen-Schrank und Barbie-Bett bereits zu groß geworden ist, alles ist oft so preisintensiv, dass kaum jemand diese Neuanschaffungen mit einem Mal in bar bezahlen möchte oder kann.

Auch von Studenten, Auszubildenden, jungen Familien oder bei einem Umzug sind die Ausgaben für Möbel ohne die richtige Finanzierung oder einen Möbelkredit oft nicht zu bewältigen.






Versandhäuser, Küchenstudios, Möbelhäuser und auch größere Möbelhändler und Möbelgeschäfte bieten daher die Finanzierung der gekauften Möbel oft als Service-Leistung mit an. Mit viel Glück erwischt man sogar eine besondere Aktion mit 0,0 Prozent Zinsen. Doch nicht immer wird die angefragte Finanzierung auch genehmigt, wegen negativer SCHUFA-Auskunft oder anderen Gründen.


Als Alternative kann eine Möbel-Finanzierung aber auch mit einem herkömmlichen Ratenkredit funktionieren. Dabei wird die benötigte Summe, z.B. 3.500 Euro für eine neue Couch, über einen herkömmlichen Ratenkredit mit 12 – 72 Monaten Laufzeit finanziert und von der Bank als Darlehen ausgezahlt. Bei einer Möbel-Finanzierung handelt es sich meist um höherwertigere Möbelstücke, bei deren langer Nutzungsdauer eine Kredit-Finanzierung durchaus zu rechtfertigen ist.